Die urheberrechtlichen Schranken „Bibliotheken“ und „Archive, Museen und Bildungseinrichtungen“ des UrhWissG (§ 60e und § 60f UrhG-neu)

Kurzbeschreibung:

Diese Arbeit wurde sowohl als Seminararbeit im Schwerpunktbereich IT&IP-Recht sowie als Bachelorarbeit im LL.B IT&IP-Recht an der Leibniz Universität Hannover eingereicht.

Abstract:

Um den Anforderungen der Digitalisierung im Bereich des Urheberrechts unter Vorgaben des EU-Rechts gerecht zu werden hat der deutsche Gesetzgeber das UrhG erneut reformiert u. an die Erfordernisse der Bildungs-und Wissensgesellschaft angepasst. Das neue UrhWissG soll zudem die Regelungen in diesem Bereich vereinfachen.
Die Arbeit beschäftigt sich explizit mit den Schranken Bibliotheken (§ 60e) und Archive, Museen u. Bildungseinrichtungen (§ 60f)