IT-LAW.AT Symposium – NFT: WTF or FTW?

VeranstalterIn: IT-LAW.AT
Datum:
Ort: Dachgeschoß Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien
Teilnahmegebühr (Mitglieder): € 40
Teilnahmegebühr (Nichtmitglieder): € 55
NFT (Non-Fungible Token) sind in aller Munde - ob als Krypto-Kunst, Fintech oder im Gaming Bereich. Doch warum werden NFTs gerade so gehypt und was steckt wirklich hinter diesen drei Buchstaben?

Im Rahmen des diesjährigen IT-Law Symposiums am 24.11.2022, im Dachgeschoss der Urania, werden zahlreiche Expert*innen die rechtlichen und technischen Grundlagen erklären, über wirtschaftspolitische und finanzmarktrechtliche Implikationen referieren sowie praktische Anwendungsfälle von NFT vorstellen.
 
Unser Versprechen: nach unserem Symposium werden Sie nicht nur ein paar Community Buzz-Wörter lernen sondern auch so viel Know-How erwerben, dass Sie sich Ihre eigene Meinung über den neusten Krypto-Hype bilden werden können.

Programm

14:00 Uhr

Eröffnung und Moderation IT-LAW.AT Präsidium

Alexandra Prinz und Florian Schnurer

 

14:15 – 14:45 Uhr

Demystifying NFTs: Technische Grundlagen und Einsatzgebiete

Jakob Tripolt – Business Analyst | Senior Associate bei KPMG

 

14:45 – 15:15 Uhr

Rechtliche Grundlage für NFTs: Ein Ausflug vom Zivil- und IP-Recht bis zum E-Commerce Recht

Tullia Veronesi – Associate | Schönherr Rechtsanwälte und Guido Kucsko – Konzeptkünstler | Partner in Ruhestand – Schönherr Rechtsanwälte

 

15:15 – 15:45 Uhr

Steuerrechtliche Aspekte von Krypto Assets mit Fokus auf NFTs

Natalie Enzinger – Tax Adviser | Enzinger Steuerberatung

 

PAUSE 30 Minuten

 

16:15 – 16:45 Uhr

Was ist Meta am Metaverse? Ein Streifzug durch die Geschichte der Regulierung virtueller Welten

Nikolaus Forgó – Universität Wien | Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht

 

16:45 – 17:15 Uhr

Mehr als ein Kunstwerk: die Kryptoökonomie des Metaverse

Jakob Hackel – Wirschaftsuniversität Wien | Forschungsinstitut für Kryptoökonomie

 

17:15 – 17:45 Uhr

Finanzmarktrechtliche Aspekte von NFTs

Florian Dafinger
Sandbox & Kontaktstelle FinTech / Sandbox & Fintech – Point of Contact | 
Finanzmarktaufsicht (FMA) / Austrian Financial Market Authority (FMA)

 

17:45 – 18:30 Uhr

Themenblock NFTs in Anwendung

  • Wie werden NFTs die Kunstwelt und den Kunstmarkt verändern
    Bernhard Nessler – CrytoWiener
  • NFTs und virtuelle Identitäten im Gaming Bereich
    Kai Erenli – BFI Wien Studiengangsleiter “Interactive Media & Games Business“
  • NFTs – Möglichkeiten für Finanzinstitute und FinTechs
    Lejla Tuholjakovic – Consultant | Banking – EY
  • Der NFT-Hyp ist vorbei! Von der Modeerscheinung zur Massentauglichkeit durch intuitive Apps
    Eduard Prinz – Ioob | DLT-Austria

 

Ab 18:45 Uhr: Buffet und Ausklang

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.